ADFC LSA / Aktuell / Dessau-Roßlau holt deutschen Fahrradpreis

Dessau-Roßlau holt deutschen Fahrradpreis

Veröffentlicht am

Bundesweiter Fahrradaktionstag für Kinder und Familien unter dem Motto „Platz da für die nächste Generation“ wurde mit dem deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet.

Am Sonntag, den 20. September 2020, dem Weltkindertag, eroberten bei strahlendem Sonnenschein Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Innenstadt von Dessau mit dem Fahrrad. In über 100 deutschen Städten organisierte ein deutschlandweites Bündnis unter dem Motto „Platz da für die nächste Generation“ zeitgleich Kundgebungen für mehr Sicherheit der kleinsten Radfahrenden und lebenswerte Städte! In Dessau-Roßlau war die Veranstaltung ein Programmpunkt der Europäischen Mobilitätswoche 2020. Die Spielplatzinitiative Dessau e.V. und der ADFC Regionalverband Dessau hatten Kinder, Familien und alle Radfahrenden eingeladen gemeinsam auf einer Innenstadtrunde der Forderung nach mehr Verkehrssicherheit für die kleinsten Radfahrenden Nachdruck zu verleihen. Die Kinder konnten vor dem Start zu der 5 Kilometer langen Radtour Ihre Vorstellungen von Sicherheit im Verkehr auf Tafeln und Transparente malen und an ihren Fahrrädern für die Ausfahrt befestigen. Häufige Wünsche waren mehr Rücksicht für Menschen, die zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren und mehr Radwege. Viele der Kinder und Erwachsenen haben Ihrer Forderung mit einer Unterschrift auf zwei großen Transparenten Nachdruck verliehen. Die Auszeichnung wurde in der Kategorie „Kommunikation“ auf dem 7. Nationalen Radverkehrskongress in Hamburg verliehen.

Presseinformation des ADFC Dessau

Website des Aktionsbündnisses „Platz da für die nächste Generation“ – „Kidical Mass

Presseinformation zur Preisverleihung 2021, Deutscher Fahrradpreis

Top