Home / Archiv / Umweltzonen in Halle (Saale) und Magdeburg

Umweltzonen in Halle (Saale) und Magdeburg

Die Umweltzonen in Halle (Saale) und Magdeburg werden bald Realität und das ist gut so, denn bessere Luft bedeutet besseres Klima. Mit besserer Gesundheit für Stadt und Mensch sind wir alle Gewinner!


Radfahrern sind die Vorteile einer wahren Umweltzone längst bekannt, da Radfahrer ohne Abgas, ohne Dreck und Lärm unterwegs sind. Mit weniger Platzbedarf und leichterer Bauart fahren sie die Stadt nicht kaputt, sondern genießen stattdessen eine lockere, kommunikative, geniale, lustvolle und nachhaltige Mobilitätsform.

Jetzt kann der Radfahrer anderen Verkehrsteilnehmern aktiv zeigen wie es geht, Grenzwerte zur Luftqualität einzuhalten, denn der ADFC hat seine eigene hochverdiente und grenzenlose Velozone „Stufe 5“ für Radfahrer entwickelt.

Umfang der Zone: überall wo man Radfahren kann.

Stufenkonzept: Wir empfehlen nicht auf Stufen 1-4 herumzutändeln sondern gleich aufs Rad = auf Stufe 5 „B-IKE“ umzusteigen.

Termine: ab sofort, ausnahmslos.

Sie sind bereits Radfahrer? Das ist gut so – damit erfüllen Sie die Kriterien der B-IKE Stufe 5. Jetzt können Sie mit einem Sonderaufkleber fürs Schutzblech anderen Verkehrsteilnehmern die Vorteile Ihre Mobilitätsform vor Augen führen. Ab sofort erhältlich an folgenden ADFC Infoständen in Sachsen-Anhalt für jeweils nur 1 Euro:

Selbstverständlich ist der Aufkleber auch in der ADFC Sachsen-Anhalt e.V. Landesgeschäftsstelle im Breiter Weg 11a, 39104 Magdeburg, erhältlich.

Die Umweltplakette „Stufe 5“ ist ein Idee des ADFC Wuppertal und auch von dort per Post erhältlich: siehe http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-wuppertal/

Presseresonanz PDF 0,9 MB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top