Home / Allgemein / Das gab’s noch nie!

Das gab’s noch nie!

Als wir am 11. März unsere gewohnte Mitgliederversammlung vor Saisonstart durchführten, war es frostig und die Landschaft verschneit. Also haben wir die für den kommenden Sonntag geplante erste Tour kurzerhand um eine Woche verschoben. Dann müßte der Winter wohl endgültig vorbei sein. Doch weit gefehlt – es kam noch schlimmer! Was nun? Ein erneutes Verschieben ließ der Kalender nicht zu. Tour ausfallen lassen? Nein, nicht bei uns! So trafen sich heute, nach der kältesten Frühlingsnacht aller Zeiten – das Quecksilber war auf 11 Grad unter Null gesunken – 9 Unentwegte zu einer Radtour gegen einen eisigen Sturm aus Nordost, aber immerhin bei strahlendem Sonnenschein. Gruppenfoto an der romanischen Ulrichskirche, die der thüringische Markgraf Ludwig der Springer hatte bauen lassen.

Dann ging’s nach Oberröblingen, auf dem Radweg nach Allstedt blies der kalte Wind seitlich von vorn. Ab und an zwangen uns vereiste Schneestreifen zu größter Vorsicht. Kurzer Aufenthalt am Wigbertiturm, einem der ältesten Bauwerke der Goldenen Aue, und dann hoch zu Burg & Schloß Allstedt und hinein ins wärmende Schloßcafé. Ä Schälchen Heeßen, bitte! Das tat gut! Zurück über Oberröblingen und Martinsrieth nach Wallhausen ließen wir uns treiben. Hier trennten sich unsere Wege. Das  letzte Stück zurück nach Sangerhausen war für mich das schwerste. Mittlerweile war es zwar „warm“ geworden – nur noch minus 4 Grad – aber der Wind blies uns voll ins Gesicht. Nach vier Stunden waren ich erschöpft, aber glücklich wieder daheim. Dieses Abenteuer wird wohl keiner von uns vergessen. Übrigens, optimal angezogen, habe ich nicht einmal an Fingern oder Zehen gefroren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top